Mehr Infos

Attraktive Gewerbe-Immobilie – Umbau zum Wohnhaus möglich

79739 Schwörstadt, Haus zum Kauf

Kontaktdaten

Objektdaten

  • Objekt ID
    240203
  • Objekttyp
    Haus
  • Adresse
    79739 Schwörstadt
  • Wohnfläche ca.
    235 m²
  • Grund­stück ca.
    849 m²
  • Zimmer
    4
  • Baujahr
    1958
  • Stellplatz
    4 Stellplätze
  • Garage
    1 Stellplatz
  • Provisionspflichtig
    Ja
  • Käufer­provision
    Käuferprovision: 3,57% (incl. der gesetzl. Mehrwertsteuer von 19%) des Kaufpreises.
  • Kaufpreis
    250.000 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Fliesenboden
  • Garage

Objekt­beschreibung

Beschreibung

In zentraler Lage von Schwörstadt, etwas abseits der Hauptstraße, liegt dieses 849 m² große Grundstück. Es ist bebaut mit einem massiven, 3-geschossigen Werkstattgebäude, sowie einem angrenzenden Lagerschuppen mit praktischer Garage. Insgesamt verfügt die Immobilie inkl. der beiden Anbauten über großzügige 477 m² Fläche. Ein Großteil der Räumlichkeiten ist seit vielen Jahren an einen Handwerksbetrieb für eine Jahreskaltmiete von derzeit 9.636,--EUR vermietet. Die restliche Fläche wird selbst genutzt.

Bis zur Grundstücksgrenze ist das Grundstück vollständig erschlossen. Im Haus selbst ist der Anschluss an den elektrischen Strom bereits gegeben, der Anschluss an die Wasser- und Abwasserleitungen wurde noch nicht getätigt. Auch beheizt wurde die Immobilie bisher über die Heizungsanlage des Nachbargrundstücks, dies muss nach Verkauf allerdings geändert und durch eine eigene Heizung ersetzt werden.

Aufgrund der vorteilhaften Lage in einem Mischgebiet ist der Aus-, bzw. Umbau der Immobilie zu einem wohnwirtschaftlich genutzten Gebäude möglich. Ebenso besteht die Option eines Neubaus auf dem Grundstück, was allerdings den Abriss der Bestandsimmobilie voraussetzen würde.

Der Bahnhof, die nächste Bushaltestelle, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, sowie der Kindergarten und die Grundschule Schwörstadt sind in wenigen Minuten bequem zu Fuß zu erreichen.

Lage

Schwörstadt liegt zwischen 296 bis 481 Meter Höhe unmittelbar zwischen dem Hochrhein im Süden und dem Dinkelberg, einem Ausläufer des Südschwarzwalds, im Norden. Zu Schwörstadt gehören die Ortsteile Niederdossenbach und Dossenbach.
Die Besiedlung der Umgebung Schwörstadts reicht bis in die Steinzeit zurück. Das bezeugt unter anderem der Heidenstein, eine Sehenswürdigkeit etwa im Mittelpunkt des Dorfes, der ursprünglich als Eingangsstein eines Megalithgrabes diente. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schwörstadt jedoch erst im Jahr 1246.
Den Ortsteil Dossenbach erreicht man auf der Hochfläche des Dinkelberges. Die Ortschaft wurde erstmals 1247 urkundlich erwähnt. Das bedeutendste Ereignis in der Dossenbacher Geschichte dürfte die berühmte Schlacht bei Dossenbach gewesen sein, in der am 27. April 1848 während der Badischen Revolution die radikaldemokratische "Deutsche Legion" des Georg Herwegh von den Württembergern vernichtend geschlagen wurde, nachdem bereits eine Woche zuvor der Heckerzug bei Kandern geschlagen wurde.
Auf dem Parkplatz gegenüber dem Rathaus ist eine Wandertafel angebracht. Sie bezeichnet verschiedene Wanderungen in und um Schwörstadt. Weiterhin gibt es ein am Rhein gelegenes Schwimmbad.
Schwörstadt ist verkehrsmäßig über die Hochrheinstrecke der Badischen Hauptbahn (Basel - Kreuzlingen) gut an das Fernverkehrsnetz angebunden. Die Bundesstraße 34 (Basel - Ludwigshafen am Bodensee) führt mitten durch den Ort und verknüpft ihn so mit dem überregionalen Straßennetz.

Die ungefähre Position der Immobilie auf Google Maps ansehen (Link auf externe Website)

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt